WTC 21.3.18

Die Ergebnisse des Clubabends bescherte eine alte Gewissheit: allein ein cooles Etikett und ein fantasievoller Name garantieren noch lange nicht für herausragenden Flascheninhalt.
Aber, und das angefügt, einige Weine aus den USA und anderen Weltgegenden vermochten zu überzeugen.
Ergebnisse unten.



Sortenbestimmung leichtgemacht
Wie unterscheidet sich ein Chardonnay von einem Weißburgunder?
Oder ein Malbec von einem Merlot?
Und gibt es Kriterien, die eine Bestimmung erleichtern?
Und was passt kulinarisch dazu?

Hier zwei Listen, die bei der Traubenbestimmung helfen können.




Der Wine-Tasting-Club Zürich (gegründet 1996) trifft sich im Schnitt einmal pro Monat, um "blind" Weine zu verkosten und zu bewerten. Diese Bewertungen basieren auf einem selbstentwickelten 100-Punkte-System (siehe Methode). Die Bewertungen erfolgen "blind".






Untenstehend folgende Bewertungslisten:
=> Best of des Jahres 2017
=> Ergebnisse des Clubabends vom 25.01.2018

Datei

Best of wtc 2017

Datei herunterladen
Datei

Ergebnisse Clubabend 25.01.2018

Datei herunterladen

Sämtliche Weine werden "blind" und mittels unserer 100er-Methode (Siehe "WTC-Methode") bewertet.