Unsere Felder spritzen wir so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig. Dabei verzichten wir auf zweifelhafte Spritzmittel wie zum Beispiel das umstrittene Glyphosat.
Unsere Trauben werden in Handarbeit gepflegt und gepflückt.
Wir verwenden zumeist Recycle-Flaschen und spezielle Press-Korken, der Umwelt zuliebe.
Wir produzieren nicht biologisch, weil bei unseren Klimabedingungen auf Biofeldern viel Schwefel und Kupfer (gegen den echten und falschen Mehltau) eingesetzt werden muss.
Außerdem verzichten wir auf technologisch mögliche Konzentrationsverfahren, ebenso auf künstliche Aromen. Was bei uns nach Röstaromen, Vanille und Tabak duftet, stammt ausschließlich aus dem monatelangen Ausbau der Weine in Barriquefässern.